Tre

Tre ist ein dreibeiniges Essgeschirr.
Inspiriert durch einen Auslandsaufenthalt in Asien entstand in mir die Idee, ein Essgeschirr zu kreieren, welches auch jenseits des gewohnten Umfeldes – also nicht an einem Tisch und auf Stühlen sitzend – vollumfänglich einsetzbar ist. Die reiche Keramikkultur Mexikos, in der viele Gefäße mit Beinen zu finden sind, hat mich dazu inspiriert, die visuellen und formalästhetischen Eindrücke in den Entwurf zu integrieren.

Das Ergebnis ist Tre – ein dreibeiniges Essgeschirr, dessen besondere Form es ermöglicht, dieses Gefäß auf einer unebenen Fläche, wie dem eigenen Bein, abzustellen – oder es bequem in einer Hand zu halten, während mit der anderen gegessen wird.

Hierbei dient die außergewöhnliche Form dazu, Tre auch jenseits des gewohnten Umfeldes zu nutzen: Beispielsweise in der Natur, ganz ohne Möbel und Besteck, beim Essen im Freien, dem Frühstück im Grünen. So soll die ungewohnte Nutzung von Essgeschirr dazu führen, dass ein Umdenken stattfindet, das einen bewussterer Umgang mit Essen mit sich bringt und Freiraum für neue Rituale schafft.

Dieses Projekt wurde für den Designpreis Brandenburg 2019 nominiert.